Ausführliche Überprüfung Cartier Calibre Multi-Zeitzonen-Uhr

Ausführliche Überprüfung Cartier Calibre Multi-Zeitzonen-Uhr

26. Juni 2018 0 By admin

Die Menschen haben längst erkannt, dass die Zeiten für Sonnenaufgang und Sonnenuntergang in den verschiedenen Regionen unterschiedlich sind: Wenn Peking zum Beispiel 12 Uhr mittags ist, dann ist London um 4 Uhr morgens. Wenn die Entfernung nicht mehr zum Kommunikationsproblem der Menschen wird, wird das Problem der Zeit hervorgehoben. 1884 fand in Washington der Internationale Meridiankongress statt, der offiziell in 24 Zeitzonen eingeteilt wurde, seitdem haben Länder die Weltzeit genutzt. Zur gleichen Zeit haben Uhrmacher einen harten Wettbewerb begonnen und haben versucht, Uhren zu entwickeln, die mehrere Zeitzonen anzeigen können. Cartier ist natürlich keine Ausnahme. Die auf der 21. Genfer Uhrenmesse präsentierte Caliber-de-Cartier-Mehrzonenuhr war die beste auf diesem Gebiet. Dies ist eine echte Reise-Uhr und ein intimes Geschenk von Cartier an Geschäftsreisende. Es gibt drei Highlights dieser Uhr:

 

Eine davon ist eine klar lesbare Anzeige für mehrere Zeitzonen.

 

Die Calibre-de-Cartier-Multi-Zonen-Uhr stellt alle praktischen Informationen für den Reisenden dar. Die Sonnen- und Mondzeichen auf dem Zifferblatt unter dem Uhrzentrum zeigen die Abfahrtszeit an und der Hauptzeiger der Uhr zeigt die Zielzeit an.

 

Das zweite Highlight ist das Stadtzifferblatt an der Seite der Uhr.

 

Sie können die Zielanzeige mit der Seitenlupe vergrößern, um die Unannehmlichkeit der Wahl aufgrund zu vieler Anweisungen zu vermeiden. Solange Sie den Drehknopf drücken, können Sie die Zeit von 24 Städten in  Cartier replica der Referenzzeitzone ablesen.Jedes Mal, wenn Sie den Drehknopf drücken, können Sie jede Stadt und die entsprechende Zeit sowie die entsprechende Zeit zwischen der Referenzstadt und der Reisestadt anzeigen.

 

Das letzte Highlight der Multi-Time-Zone-Uhr von Caliber de Cartier ist die Sommer- und Winterzeitumstellung. Während der fünf Monate Sommerzeit kann die Zeit zwischen Sommerzeit und Winterzeit geändert werden, indem einfach verschiedene Zeitabschnitte auf dem Stadtwählgerät abgelesen werden.

 

Dieses praktische und geniale Feature stammt vom kraftvollen Kern der Caliber de Cartier-Uhr, dem mechanischen Uhrwerk 9909 MC mit Automatikaufzug. Das 9909 MC-Uhrwerk wurde vollständig von Cartier-Werkstätten entwickelt und hergestellt und ist das erste Uhrwerk mit mehreren Zeitzonen in der fortschrittlichen Uhrmacherserie von Cartier, das speziell für Reisende mit mehreren Zeitzonen und Stadtdisplays entwickelt wurde. Pan, (Abfahrt) Tag / Nacht und Zeitdifferenzangaben.

 

Nicht nur der Kern ist stark, auch die Multi-Zonen-Uhr des Caliber de Cartier ist noch eindrucksvoller: Sie hat alle klassischen Elemente einer Cartier-Uhr: römische Ziffern, Minutenspur, blaue Stahlzeiger und konvexe Saphire. Das 45-mm-Gehäuse ist sehr robust und die erhöhte Lünette des Gehäuses ist weich und glatt und kontrastiert mit dem leistungsstarken Gehäuse. Es ist natürlich bei 28 Grad zum Zifferblatt geneigt und reicht bis zu 120 Zifferblättern. Exquisites Detailhandling erinnert an Uhrenzahnräder. Die Lünette erstreckt sich bis zum Zifferblatt, eine riesige römische Ziffer 12, eine gekrönte Schulter und eine Seitenlupe bei 9 Uhr, unvergesslich.

 

Erstens ist es eine alternative Lösung für das Problem der Schwerkraft.

 

Der 9800 MC ist ein Uhrwerk, das das Tourbillon ersetzen kann. Da der Vibrationsisochronismus von der Regelmäßigkeit der Vibrationsfrequenz des Vibrators abhängt und diese Regelmäßigkeit durch die Schwerkraft gestört wird, ist es ideal, sicherzustellen, dass der Vibrator unabhängig vom vertikalen Zustand immer nur einen Schwerpunkt hat. Basierend auf diesem Prinzip konzipierte Cartier ein innovatives Anti-Gravitations-System, das das „Toss“ -Element verwendet, um es jedes Mal in die gleiche vertikale Position zurückzubringen. Beim 9800 MC werden die Hemmung, das oszillierende Gewicht und der kleine Sekundenzeiger vom Kreisel angetrieben, und der Kreisel kehrt immer in die gleiche Position zurück und vermeidet so die negativen Auswirkungen der Schwerkraft auf den Zeitpunkt, wenn die Uhr in der vertikalen Position ist. Durch Einstellen der Wirkung des oszillierenden Gewichts an dieser festen Position, kann der Uhrmacher die konstante Schwerpunktsbewegung des Astrorégulateur Himmelskörpers unabhängig von dem vertikalen Zustand der Gravitationsbewegung auf der Betriebsplattform vermeiden. Dies stellt eine große Innovation im Uhrendesign dar. Im Vergleich zu einem einfachen Tourbillonrahmen kann der Rotator fünfmal mehr Teile antreiben und tragen als ein Tourbillonrahmen.

 

Zweitens sorgt sein differentielles Technologiesystem für eine kontinuierliche genaue Zeitsteuerung.

 

Handgelenksbewegungen bringen unterschiedliche Stärken in die Hemmung. Diese Kräfte müssen jedoch korrigiert werden, um sicherzustellen, dass die Hemmung mit einer konstanten Geschwindigkeit arbeitet, was eine replica uhren shop notwendige Bedingung für das genaue Timing der Uhr ist. Deshalb erfand der ältere Uhrmacher ein aus zwei Differentialen bestehendes System, das die von den Handgelenken übertragene Kraft auf eine konstante Geschwindigkeit umwandelt, die regelmäßige Bewegung des Sekundenzeigers mit dem Kreisel gewährleistet und insbesondere das genaue Timing der Uhr sicherstellt.

 

Drittens ist es mit Platin Trägheit ausgestattet Gewicht kann automatisch zum Aufziehen der Bewegung verwendet werden.

 

Der Rotator ist mit einem Trägheitsgewicht aus Platin ausgestattet, das mit seinem Eigengewicht in dieselbe Position zurückkehren kann, um ein automatisches Aufrollen zu gewährleisten. Dies ist ein einzigartiger Zwei-Wege-Wickelmechanismus: unabhängig von der Drehung des Oszilloskops kann die Bewegung aufgewickelt werden.

Um diese einzigartige Bewegung in Gang zu setzen, ist Cartier mit einem Gehäuse aus Beryllium-Titan-Legierung mit einem Durchmesser von 50 mm ausgestattet. Die Titanlegierung wiegt nur 55 Gramm und ist angenehm zu tragen. Obwohl die Freestyle-Hemmung die Uhr anfälliger für Kollisionsschäden macht, kann das Gehäuse aus einer Titan-Titan-Legierung den Auswirkungen der Kollision so gut wie möglich entgegenwirken. Aufgrund der physikalischen Eigenschaften von Niob-Titan-Legierungen können schwere Stöße in gleiche Energie umgewandelt werden, aber sie sind sanfter und haben eine stärkere Pufferung. Zuvor wurde die Niob-Titanlegierung nur auf der ID One de Cartier-Konzeptuhr verwendet.

 

Kraftvoll und leicht, atmosphärisch und komfortabel – Calibre de Cartier Astrotourbillon himmlische Tourbillon-Uhr